Was tun bei einem negativen Bescheid

Wenn Sie einen negativen Bescheid erhalten, können Sie selbst Klage beim zuständigen Verwaltungsgericht einreichen:

  • Der Bescheid kommt in einem gelben Umschlag, auf dem das Zustellungsdatum geschrieben ist. Den Briefumschlag aufheben!
  • Negativer Bescheid - einfach unbegründet: Ihr Antrag auf Anerkennung als Asylberechtiger, die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft, sowie weitere Abschschiebeverbote bzw. subsidiärer Schutz wurden einfach unbegründet abgelehnt. Sie wuren im Bescheid aufgefordert, innerhalb eines Monats auszureisen. Dagegen können Sie Klage einreichen - Die Klagefrist beträgt zwei Wochen ab Zustellung des Bescheides (gelber Briefumschlag). Die Klage hat aufschiebende Wirkung – Sie müssen keinen Eilantrag stellen.
  • Negativer Bescheid – offensichtlich unbegründet: Ihr Antrag auf Anerkennung als Asylberechtigter, die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft sowie weitere Abschiebeverbote bzw. subsidiärer Schutz wurden offensichtlich unbegründet abgelehnt. Sie wurden im Bescheid aufgefordert, innerhalb einer Woche auszureisen. Dagegen können Sie Klage einreichen – Die Klagefrist beträgt eine Woche ab Zustellung des Bescheides (gelber Briefumschlag). Gemeinsam mit der Klage einen Eilantrag stellen. Die Frist für den Eilantrag, beträgt ebenfalls eine Woche.
  • Die Frist steht auch in der Rechtsbehelfsbelehrung.
  • Sofort nach Erhalt des Bescheides zum Verwaltungsgericht gehen

Mittelfranken, Verwaltungsgericht Ansbach
Schwaben, Verwaltungsgericht Augsburg
Oberfranken, Verwaltungsgericht Bayreuth
Oberbayern, Verwaltungsgericht München
Niederbayern und Oberpfalz, Verwaltungsgericht Regensburg
Unterfranken, Verwaltungsgericht Würzburg

  • Mit dem Bescheid persönlich zur Rechtantragsstelle des Verwaltungsgerichts gehen. Dort sagen, dass Sie gegen den Bescheid Klage einreichen möchten.
  • WICHTIG: Sagen, dass die Begründung nachgereicht wird. Die Frist für die Begründung beträgt 4 Wochen ab Zustellung des Bescheides (gelber Umschlag).
  • Für die Begründung rechtliche Beratung einholen oder direkt eine Anwältin oder Anwalt im Asyl- und Ausländerrecht kontaktieren

 

Die Hinweise "Was tun bei einem negativen Bescheid" als PDF in persisch, englisch und deutsch:

Persisch  Englisch  Deutsch

Was tun bei einer Abschiebungsandrohung

Wenn Sie befürchten das eine Abschiebung bevorsteht - auf folgenden Seiten gibt es hilfreiche Tipps und Hinweise