Asylverfahren

 

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an Links zu Handreichungen mit Basisinformationen über das Asylverfahren in Deutschland. Bitte beachten sie, dass diese Informationen keine Beratung durch eine Rechtsanwältin oder einen Rechtsanwalt im Asyl- und Ausländerrecht ersetzt. Spezielle Informationen zu AsylbewerberInnen aus Afghanistan, z.B. zur Passbeschaffung oder Länderinformationen, finden Sie unter: not safe- Keine Abschiebungen nach Afghanistan: Materialien.

 

 

Leitfaden zum Asylverfahren

 

Der Leitfaden des Flüchtlingsrats Niedersachsen (Stand: 19.12.2016) stellt den Versuch dar, das Asylverfahren sowie die aufenthalts- und sozialrechtliche Situation von Flüchtlingen je nach Status möglichst verständlich und zusammenhängend darzustellen.

 

Diesen Leitfaden, sowie weitere empfehlenswerte Broschüren finden Sie hier >>>

 

Auch der Münchner Flüchtlingsrat informiert in dem Asylwegweiser auf verschiedenen Sprachen über den Ablauf des Asylverfahrens >>>

 

Anhörung

 

Die Anhörung ist das zentrale Element des Asylverfahrens. Anhand der vorgetragenen Umstände und persönlichen Gründe für die Flucht, wird über den Asylantrag in Deutschland entschieden.

Hier finden Sie einen kurzen Film, der über die Bedeutung des Interviews sowie die Recht des Flüchtlings beim Interview informiert sowie weitere hilfreiche Informationen zur Anhörung im Bundesamt.

 

 

Der Film steht in verschiedenen Sprachen zur Verfügung >>>

 

Der Informationsverbund Asyl & Migration informiert hier in verschiedenen Sprachen über die Anhörung >>> (Stand Dezember 2016)

 

Auf ArrivalAid.org finden Sie mehrsprachige Merkblätter und Leitfäden zur Anhörung beim Bundesamt >>>

 

Anhörung im Asylverfahren: Informationen der Kanzlei Haubner und Schank >>> ( Stand Oktober 2016)

 

Konversion zum Christentum als Asylgrund: Informationen der Kanzlei Haubner und Schank >>> (Stand März 2017)

 

Krankheiten im Asylverfahren: Informationen der Kanzlei Haubner und Schank >>> (Stand Mai 2017)

 

Anhörungsbegleitung

 

Hier finden Sie hilfreiche Informationen über das Teilnahmerecht eines Beistands und Vertrauensdolmetschers an der Anhörung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

 

Dokument von RA Hubert Heinhold >>> (Stand November 2016)

 

Brief von Dr. Ole Schröder, MdB >>> (Stand Oktober 2016)

 

 

Was tun bei einem negativen Bescheid

 

Was können Sie tun, wenn Sie einen negativen Bescheid vom BAMF oder eine Abschiebungsandrohung erhalten?

 

Hinweise "Was tun bei einem negativen Bescheid" vom Bayerischen Flüchtlingsrat >>> (Stand Dezember 2016)

 

Die Hinweise als PDF:

deutsch >>>

persisch >>>

englisch >>>

 

Negative Asylbescheide & Aufenthaltssicherung: Informationen der Kanzlei Haubner und Schank >>> (Stand Juli 2017)

 

 

Familiennachzug

 

Hier finden Sie Informationen zum Familiennachzug bzw. zur Familienzusammenführung. Die Hinweise beeinhalten Hinweise zum Verfahren der Familienzusammenführung innerhalb und außerhalb Europas, sowie Tipps für den Nachzug während des Asylverfahrens sowie bei bereits erteiltem Schutzstatus.

 

Neuerungen Familiennachzug: Informationen der Kanzlei Haubner und Schank >>> (Stand Mai 2017)

 

Umfangreiche praktische Informationen und Handreichungen zum Verfahren der Familienzusammenführung: Informationsverbund Asyl & Migration >>>

 

Leitfaden zur Antragstellung nach § 22 AufenthG (Familiennachzug zu subsidiär Schutzberechtigten in Härtefällen): Arbeitshilfe von Asyl.net >>> (Stand April 2017)

 

 

Informationen zu Folgeanträgen

 

Weitere Informationen zu möglichen Asylfolgeanträgen finden Sie in einer Stellungnahme von Rechtsanwalt Hubert Heinhold sowie eine thematische relevante Handreichungen der Kanzlei Haubner und Schank.

Heinhold: Afghanistan Abschiebungen und Folgeantrag >>> (Stand Februar 2017)

 

Konversion zum Christentum als Asylgrund: Informationen der Kanzlei Haubner und Schank >>> (Stand März 2017)

 

Krankheiten im Asylverfahren: Informationen der Kanzlei Haubner und Schank >>> (Stand Mai 2017)

 

 

Strafverfahren - Auswirkungen auf Asyl und Aufenthalt

Stand April 2017

 

Folgende Handreichungen über Strafverfahren und den jeweiligen Auswirkungen auf Asyl und Aufenthalt, informiert über klassische Verfahren im Aufenthaltsgesetz z.B.  wegen illegaler Einreise oder unerlaubtem Aufenthalt ohne Pass sowie der Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und gibt hilfreiche Tipps im Umgang damit.

 

Strafverfahren Auswirkungen auf Asyl und Aufenthalt: Informationen der Kanzlei Haubner und Schank >>>

 

Abschiebungen nach Afghanistan und mögliche Strafbarkeit von Ehrenamtlichen bezüglich Beihilfe und illegalem Aufenthalt : Stellungnahme der Rechtsanwältin Iris Ludwig >>>

 

 

Leitfaden zum Flüchtlingsrecht | Informationsverbund Asyl & Migration

Stand Dezember 2016

 

Die Broschüre führt in die materiellrechtlichen Voraussetzungen für die Gewährung von Flüchtlings- oder anderweitigem Schutz ein. Behandelt werden u.a. die folgenden Themen:

  • Internationale und nationale Formen des Schutzes,
  • Rechtsfolgen einer positiven Entscheidung,
  • Familienasyl und Familiennachzug,
  • Widerruf und Rücknahme,
  • Asylfolgeantrag.

Link zur Broschüre >>>

 

Basisinformationen / Das Asylverfahren in Deutschland | Informationsverbund Asyl & Migration

Stand März 2016

 

Die Basisinformationen für die Beratungspraxis erscheinen in loser Folge als Beilage zum Asylmagazin.
Nr. 1 beinhaltet einen knappen Überblick zum Ablauf des Asylverfahrens.

 

Link zum Weiterlesen >>>

 

 

Informationen über verschiedene Aufenthaltstitel | GGUA Flüchtlingshilfe

Stand August 2015

 

Eine tabellarische Übersicht über die verschiedenen Aufenthaltspapiere, die Rechtsgrundlagen für die Aufenthaltstitel und eine Übersicht über die Flüchtlingsdefinitionen und ihre Aufenthaltspapiere.

Download >>>

 

 

 

Diese Seiten wurden im Rahmen des Projekts VOR ORT des Bayerischen Flüchtlingsrats erstellt.
Das Projekt VOR ORT wird gefördert von:

 

Logo Robert Bosch Stiftung