Familie Ora bleibt - tatsächlich!

Am Montag, den 22.10.2007 wurden Ebtesam, ihr Mann Bahnan und die beiden Kinder Sandra und Sharbel Ora um 6 Uhr morgens verhaftet und in Abschiebehaft genommen. Nur der älteste Sohn, der nicht zu Hause war, entging dem Gefängnis. Zwei Tage darauf sollten sie abgeschoben werden. Doch der Kreis der UnterstützerInnen in Straubing ist groß und die Situation absurd. Denn eigentlich hat die Familie Anspruch auf ein Bleiberecht nach der Bleiberechtsregelung, die Ende August 07 in Kraft getreten ist.
Dank des großen Einsatzes der UnterstützerInnen vor Ort ist es gelungen, die Abschiebung zu stoppen, die Familienmitglieder, die sich bereits am Frankfurter Flughafen befunden haben, wurden wieder nach Straubing zurückgebracht. Am 5.12.07 wurde die Petition für ein Bleiberecht im Petitionsausschuss des Bayerischen Landtags erörtert. Die Mehrheit der Ausschussmitglieder votierte dafür, den Fall an die Härtefallkommission weiterzuleiten. Die entschied am 23.1.08, dass Familie Ora ein Bleiberecht bekommt.
Wir danken allen Unterstützerinnen und Unterstützern, nur mit Ihnen gemeinsam ist es gelungen, die Abschiebung zu stoppen und Familie Ora endlich ein Bleiberecht und eine Zukunftsperspektive zu verschaffen!

03.03.2008

Schulprojekt für Familie Ora

Die Klasse 5c des Gymnasiums Kothen hat sich im Rahmen ihres Politikunterrichts für die Familie Ora eingesetzt und fünf Briefe an den Bürgermeister von Bogen, Herrn Schedlbauer, gesendet. Die Briefe können hier angesehen werden.

Weiterlesen …

23.01.2008

Die Medienberichte

Hier finden Sie die Medienberichte zur Entscheidung der Härtefallkommission, die Familie Familie Ora ein Bleiberecht gewähren will.

Weiterlesen …

23.01.2008

Protest erfolgreich: Bleiberecht für Familie Ora

Die Härtefallkommission hat sich heute für ein Bleiberecht der Familie Ora aus Bogen-Straubing (Bayern) entschieden. Auflage ist jedoch, dass sie ihr Geld durch Arbeit verdient. Der erwachsene Sohn Bilos hat bis zum Herbst Zeit sich in seiner Ausbildung zu bewähren und erst dann wird endgültig über seinem Fall entscheiden. Der Bayerische Flüchtlingsrat begrüßt die Entscheidung, „wir bedauern jedoch das erst massive Proteste nötig waren um geltendes Recht und Menschlichkeit durchzusetzen“.

Weiterlesen …

21.01.2008

Stunde der Entscheidung für die syrischen Christen aus Bogen bei Straubing

Diesen Mittwoch entscheidet die Härtefallkommission über den Fall der Familie Ora aus Straubing.

Weiterlesen …

10.12.2007

5000 Unterschriften: Familie Ora kommt in die Härtefallkommission

Letzte Woche hat der Petitionsausschuss den Fall der Familie Ora an die Härtefallkommission weitergereicht. Die Kommission wird frühestens am 23. Januar 2008 entscheiden ob die syrischen Christen entgültig bleiben dürfen. 5000 Menschen hatten zuvor den Aufruf „Bleiberecht für Familie Ora“ unterzeichnet, die Unterschriften wurden letzten Mittwoch an den Bayerischen Landtag übergeben. Dieser breiten Unterstützung und dem unermüdlichen Engagement der Freunde der Familie aus dem Landkreis Straubing ist zu verdanken dass es so weit kam.

Weiterlesen …

15.11.2007

3500 Unterschriften in 10 Tagen

Der Fall der von Abschiebung bedrohten Familie Ora hat einen Proteststurm ausgelöst. In nur 10 Tagen wurden 3769 Unterschriften für die syrischen Christen gesammelt, die seit 12 Jahren im niederbayerischen Bogen leben. „Wir kriegen Protestschreiben aus dem ganzen Bundesgebiet und sogar aus dem Ausland“, so Tobias Klaus vom Bayerischen Flüchtlingsrat. Im Landkreis Straubing unterschrieben ganze Schulen, Kirchengemeinden und Sportvereine. Auch der Bischof von Regensburg, Gerhard Ludwig Müller, setzte sich erneut für die Familie ein.

Weiterlesen …

09.11.2007

1500 Unterschriften in einer Woche

Über 1500 Menschen haben innerhalb einer Woche den Aufruf "Bleiberecht für Familie Ora" unterschrieben. Und es werden immer mehr. Unser Ziel sind 3000 Unterschriften also kräftig weitersammeln und schon einmal vielen Dank an all die engagierten Menschen die sich auf die Seite der Ora's gestellt haben. Wir schaffen es!

Weiterlesen …

08.11.2007

Online-Petition unterschreiben

Familie Ora ist weiterhin von Abschiebung bedroht, darum haben wir eine Online-Unterschriftenaktion gestartet, bitte verbreitet diesen link weiter und unterzeichnet alle kräftig unter: http://fluechtlingsrat-bayern.de/index.php/onlinepetition.html

Weiterlesen …

26.10.2007

Die Abschiebung ist vorübergehend gestoppt

Nach den Protesten des Unterstützerkreises der Familie Ora, des Bayerischen Flüchtlingsrats, des Regensburger Bischofs Müller und dem Einreichen mehrerer Petitionen an den Bayerischen Landtag ordnet das Bayerische Innenministerium die Aussetzung der abschiebung bis zur nächsten Sitzung des Petitionsausschusses im Bayerischen Landtag an. Die Familie wird vom Abschiebeflughafen Frankfurt am Main nach Straubing zurückgebracht und aus der Abschiebehaft entlassen.

Weiterlesen …

24.10.2007

Die Lokalpresse greift das Thema auf

In seiner Ausgabe vom 24.10.2007 berichtet das Straubinger Tagblatt über die drohende Abschiebung.

Weiterlesen …

23.10.2007

UnterstützerInnen schlagen Alarm

Ebtesam, ihr Mann Bahnan und die beiden Kinder Sandra und Sharbel Ora wurden inhaftiert

Die Pressemitteilung des Unterstützerkreises und des Bayerischen Flüchtlingsrats beschreibt die dramatische Ausgangssituation.

Weiterlesen …