Süddeutsche Zeitung, 13.09.2017

Deutschland schiebt wieder nach Afghanistan ab

Zum ersten Mal seit einem schweren Anschlag in Kabul Ende Mai hat Deutschland wieder abgelehnte Asylbewerber nach Afghanistan abgeschoben. In dem in Düsseldorf gestarteten Flugzeug sollen mindestens zwölf Afghanen gesessen haben. Hilfsorganisationen kritisieren, den Abgeschobenen drohten in Afghanistan möglicherweise Inhaftierung, Folter und Tod.

 

Quelle: Süddeutsche Zeitung

 

Den ganzen Bericht lesen >>>

Zurück