Nordbayern.de, 09.02.2018

Stadt klagt: Flüchtlingsmieten sind obszön hoch

Kommune reicht Kosten an anerkannte Asylbewerber und ans Jobcenter weiter

Pro Person fallen teilweise Mieten über 800 Euro an: Seit der Zustrom der Flüchtlinge deutlich abgenommen hat, versucht die Stadt überteuerte Unterkünfte möglichst schnell loszuwerden. Doch das ist enorme Herausforderung.

 

Quelle: Nordbayern.de

 

Den ganzen Bericht lesen >>>

Zurück