InFranken, 17.01.2018

Über 100 Bewohner der Aufnahmeeinrichtung demonstrieren in Bamberg

Flüchtlinge haben am Mittwoch gegen die Bedingungen in der Aufnahmeeinrichtung in Bamberg demonstriert. OB Starke hörte sich die Sorgen der Menschen an.

 

Über 100 Menschen sind am Mittwoch von der Aufnahmeeinrichtung Oberfranken (AEO) im Osten von Bamberg zum Maxplatz gezogen, um gegen die aus ihrer Sicht unmenschlichen Bedingungen in der AEO zu protestieren. Vor dem Rathaus erreichten sie, dass Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD) sich ihre Forderungen anhörte. "Auch wenn die Stadt nicht der richtige Ansprechpartner ist, muss sie trotzdem ein offenes Ohr für die Sorgen haben", erklärte der OB. Er wolle sich die Forderungsliste der Bewohner geben lassen und diese mit dem Leiter der AEO durchgehen, um herauszufinden, ob die Beschwerden stimmen und eventuell Abhilfe geschaffen werden müsse.

Unter den meist afrikanischen Flüchtlingen im Demozug waren auch Frauen mit kleinen Kindern. Der 37-jährige David trug auch ein rotes Bändchen, das zum einen zeigte, wer zur Demo gehörte, zum anderen die Probleme der Flüchtlinge ausdrücken sollte. "Wir leiden in der AEO", machte der Nigerianer deutlich.

 

Quelle: InFranken.de

 

Den ganzen Bericht lesen >>>

Zurück