junge Welt, 25.11.2017

»Überwachung führt zu Angst und Unsicherheit«

Rund um Flüchtlingslager soll es gefährlich zugehen. Bayerns Antwort darauf sind mehr Polizeibefugnisse.

 

»Schäbige, menschenunwürdige Bedingungen sollen Betroffenen verdeutlichen, dass sie hier keine Chance haben. Asylanträge sollen in Schnellverfahren bearbeitet werden. Die Bewohner haben kaum Zugang zu Sozial- oder Rechtsberatung, sind der Behördenwillkür ausgeliefert.« – Jana Weidhaase, Sprecherin des bayerischen Flüchtlingsrates

 

Quelle: junge Welt

 

den ganzen Bericht lesen>>>

Zurück