Vor Ort aktiv werden - Beim Infobus mitmachen!

tl_files/Abschiebelager/infobus.jpg

 

Wir wollen die Isolation in den Abschiebelagern durchbrechen! Deshalb fährt unser InfoBus seit April 2016 wöchentlich von München nach Ingolstadt. Dort ist unserem Team zwar der Zutritt zu den Lagern verwehrt, aber unser InfoBus ist vor den Lagern präsent und bietet den Betroffenen Beratung und Unterstützung an.

 

Unser Anliegen: In Einzelfällen zu unterstützen und die Zustände in den Sonderlagern zu dokumentieren und an die Öffentlichkeit zu bringen. Mit dem InfoBus wollen wir verhindern, dass Regierung und Behörden unbemerkt machen können was sie wollen!

 

 

Mehr Infos>>>>

 

 

Andere informieren mithilfe der Ausstellung "Inside Abschiebelager"

tl_files/Abschiebelager/rage ausstellung.JPG

 

 

 

 

Helft mit die Öffentlichkeit und Gesellschaft über die Zustände in den Abschiebelagern sowie über die menschenverachtende Praxis der Bayerischen Regierung zu informieren. Leiht euch die Foto-Ausstellung "Inside Abschiebelager" zu verschiedenen Anlässen aus und erreicht so, dass die Abschiebepolitik der Bayerischen Regierung nicht isoliert hinter den Mauern und Zäunen der Abschiebelager vonstatten gehen kann.

 

Mehr Infos zur Ausstellung>>>>

 

 

Unterstützung im Einzelfall - Petition unterzeichnen - Spendenaufruf

tl_files/Abschiebelager/Tmava.jpg

 

Keine Abschiebung von Familie T. aus Manching! Gegen rechtsfreie Räume!

 

Unteschreibt und teilt die Petition, um mitzuhelfen die Abschiebung von Familie T. zu verhindern.

 

Die Petition der "Ärzteinitiative für Flüchtlingsrechte" findet ihr hier>>>

 

Spendenaufruf zur Unterstützung für Familie T.

 

Mehr Infos zur Situation der Familie sowie den Spendenaufruf findet ihr hier>>>

 

 

Spenden und unabhängige Arbeit des Flüchtlingsrates unterstützen

Nur durch Spenden und Fördermitgliedschaften können wir unsere unabhängige, politische Arbeit für die Rechte von Flüchtlingen in Bayern verwirklichen. Helft mit und unterstützt uns dabei!

 

Spendet direkt unter dem Betreff "Projekt Sonderlager" an:

 

Bayerischer Flüchtlingsrat
Bank für Sozialwirtschaft

IBAN: DE89 7002 0500 0008 8326 02
BIC: BFSWDE33MUE (München)

Konto Nr: 88 32 602
BLZ: 700 205 00

 

oder werdet Fördermitglied des Bayerischen Flüchtlingsrates>>>>