Abschiebelager Deggendorf

Chronik:


ab 2015: Erstaufnahmeeinrichtung

ab 17.07.2017: Transitzentrum (inklusive Erstaufnahmeeinrichtung, Gemeinschaftsunterkunft, Ausreiseeinrichtung) mit ZAB (Zentrale Ausländerbehörde), BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) und Landes-/Polizei

 

ab 01.08.2018: AnKER-Zentrum (inklusive Erstaufnahmeeinrichtung, Gemeinschaftsunterkunft, Ausreiseeinrichtung, ZAB, BAMF, Landes-/Polizei): Neu ist die Außenstelle des Verwaltungsgerichts vor Ort sowie eine hausärztliche Versorgung.


Folgende (Maximal-)Plätze: Stadtfeldstraße/Deggendorf (550 Plätze) mit den Dependancen Stephansposching (342), Osterhofen (205) und Hengersberg (166) = 1250 Personen.

Eine Caritasberatung wird vor Ort angeboten.

 

tl_files/Abschiebelager/Deggendorf1.jpg