Fachtag "Potentiale, Perspektiven und Hürden. Wege für Geflüchtete in qualifizierte Beschäftigung

Eine Kooperationsveranstaltung der Fachtage des Bleib in Bayern Projekts des Bayerischen Flüchtlingsrats, der Bürger_inneninitiative Asyl und der Initiative Ausbildung statt Abschiebung Regensburg

Regensburg | Di, 25.09.2018 | 12.00 - 17.00 Uhr | Antoniushaus, Mühlweg 13, 93053 Regensburg

 

Die Zuwanderung von Geflüchteten stellt alle Akteur*innen vor größere Herausforderungen. Die Integration in den qualifizierten Arbeitsmarkt, so ist das einhellige Urteil, ist zentral für eine gelingende gesellschaftliche Integration. Seit 2015 haben alle Akteur*innen, die Kommunen, die Kammern, die Agenturen und Jobcenter, schließlich auch die Berufsschulen und anderen Akteur*innen auf dem Schul- und Bildungssektor und zahlreiche Ehrenamtliche, viel engagierte Arbeit in die Integration von Geflüchteten gesteckt. Dennoch bleiben Hürden und Schwierigkeiten, darunter der restriktiv geregelte Beschäftigungszugang für Geflüchtete im Verfahren und Geduldete.

Die Fachtage „Potentiale, Perspektiven und Hürden“ des Bleib in Bayern-Projekts des Bayerischen Flüchtlingsrats finden ab Juli 2018 in allen bayerischen Regierungsbezirken statt. Mit den sieben Veranstaltungen sowie einer Schlusskonferenz in München wollen wir den Blick auf Veränderungen seit 2015 richten, Verbesserungen und Perspektiven herausarbeiten – aber auch Schwierigkeiten und Probleme benennen und Lösungsvorschläge und Forderungen bestimmen.  

An dem Fachtag geht es um Informationen und konkrete Beispiele ("best practice") zu den Möglichkeiten, die Integration in Arbeit und Ausbildung zu stärken. Neben einem Vortrag der Rechtsanwältin Petra Haubner aus Passau zu Mitwirkungspflichten, Arbeitsverbote, 3+2 Regelung, wollen wir auf einem Expert*innenpanel den Blick auf das bisher Erreichte werfen und fragen, welche Weichen für die Zukunft gestellt werden müssen.

Im Anschluss an das Panel wird den zahlreichen Akteur*innen im Feld der Beschäftigung und Ausbildung von Geflüchteten Gelegenheit geboten, auf einer Infobörse über ihre Angebote zu informieren und spezifische Fragen zu beantworten.

 

 

Ablauf

 

12.00 - 12.30    Anmeldung und Ankommen

(Vetreter*innen des Bleib in Bayern Projekts)

 

12.30 - 13.00    Grußworte und Einführung

 

13.00 - 14.00    Vortrag Rechtsanwältin Petra Haubner

Zugang zu Arbeit und Ausbildung aus rechtlicher Perspektive + Diskussion

 

14.00 - 14.30    Kaffeepause

 

14.30 - 16.00    Podium zu Schule - Ausbildung - Beruf

Vertreter*innen der Stadt Regensburg/ AIM, Agentur für Arbeit, Vertretung der Berufsschulen, Arbeitgeber (alle angefragt), Ausbildung statt Abschiebung e.V.

 

16.00 - 17.00    Informationsbörse

Vereinen, Institutionen und Akteuren im Bereich Arbeit und Ausbildung für Geflüchtete

 

Kosten: Der Eintritt ist frei – Spenden sind erwünscht


Anmeldung: Zur Anmeldung >>>  oder per Mail an: duennwald@fluechtlingsrat-bayern.de


Mehr Informationen: www.fluechtlingsrat-bayern.de/fachtage-2018.html

Facebook: zur Veranstaltung >>>

 

Veranstalter*innen: Bayerischer Flüchtlingsrat - Projekt Bleib in Bayern (aus den bayerischen IvAF-Netzwerken FiBA 2 - Flüchtlinge in Beruf und Ausbildung und BAVF II - Beratung und Arbeitsmarktvermittlung für
Flüchtlinge), Bürger_inneninitiative Asyl, Regensburg, Initiative Ausbildung statt Abschiebung Regensburg

 

Voraussichtlich wird die Veranstaltung für Berufsschullehrende über FIBS als Fortbildung angeboten

 

 

Das Projekt BLEIB IN BAYERN ist ein Teilprojekt der Netzwerke BAVF II (Bayerisches Netzwerk für Beratung und Arbeitsmarktvermittlung für Flüchtlinge) und FiBA 2 (Flüchtlinge in Beruf und Ausbildung).

 tl_files/BLEIB IN BAYERN/Logos/Logos FT Rgbg/Logo_FiBA2_Claim_RGB.jpg

tl_files/BLEIB IN BAYERN/Dokumente/BAVF logo Kopie.jpg

 

 

 

tl_files/BLEIB IN BAYERN/Logos/Sozialreferat.gif 

 
 
 
 
 
FiBA II - Flüchtlinge in Beruf und Ausbildung
Landeshauptstadt München
Amt für Wohnen und Migration
Streitfeldstraße 23
81673 München
 
Tel: 089 - 233-33371
 
viola.hoerbst@muenchen.de
 
 

tl_files/BLEIB IN BAYERN/Logos/Tuer-an-Tuer-Logo.png

 
 
BAVF II - Netzwerk
Tür an Tür - Integrationsprojekte gGmbH
Wertachstr. 29
86153 Augsburg
 
Tel: 0821 90799 38
Fax: 0821 90799 59

thomas.wilhelm@tuerantuer.de
www.tuerantuer.de

 

Das Projekt BLEIB IN BAYERN wird gefördert im Rahmen des ESF-Integrationsrichtlinie Bund - Handlungsschwerpunkt „Integration von Asylbewerber/-innen und Flüchtlingen“ (IvAF) mit einem mindestens nachrangigen Zugang zum Arbeitsmarkt durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds.