Pressespiegel

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Presseartikel.

Augsburger Allgemeine Zeitung, 31.07.2006

Sie leben ein Leben in der Warteschleife

Flüchtlingsorganisation fordert Bleiberecht für Menschen, die seit Jahren in Deutschland geduldet sind - Aktionstag in Neuburg

Für die 22-jährige Shkurte Mustafa in Augsburg ist Deutschland die einzige Heimat, die sie kennt. Im Alter von sieben Jahren kam sie mit ihrer Familie aus dem Kosovo hierher.

Weiterlesen …

Nürnberger Nachrichten, 31.07.2006

'Tod auf der Flucht'

Spektakuläre Aktion in der Pegnitz

Mit einer spektakulären Aktion haben Organisationen auf das Schicksal vor allem afrikanischer Flüchtlinge auf Europas Meeren aufmerksam gemacht. An der Fleisch- und der Heubrücke schwammen Puppen in der Pegnitz, die den Tod vieler Bootsflüchtlinge darstellen sollten.

Weiterlesen …

Neuburger Rundschau, 29.07.2006, 29.07.2006

Rund 150 treten für Rechte der Flüchtlinge ein

International Refugee Human Rights Tour zieht nach Neuburg

Für die Rechte der Flüchtlinge zieht die International Refugee Human Rights Tour am Montag nach Neuburg. Rund 100 bis 150 Teilnehmer werden hier erwartet, darunter Vertreter mehrerer Menschenrechtsorganisationen und Asylbewerber aus verschiedenen Lagern.

Weiterlesen …

ZDF, 29.07.2006

Demo geduldeter Flüchtlinge in Bayern

Geduldete Flüchtlinge leben in Deutschland oft jahrelang in notdürftigen Unterkünften. In Bayern machen Flüchtlinge nun auf ihre Situation aufmerksam und demonstrieren.

Weiterlesen …

Nürnberger Nachrichten, 29.07.2006

Vom Leben in einem permanenten Schwebezustand

Menschenrechtler weisen eine Woche lang auf das Schicksal von Flüchtlingen in bayerischen Sammellagern hin

Überraschend hat Bundesinneminister Wolfgang Schäuble eine Bleiberechtsregelung für Ausländer in Aussicht gestellt, die hier über Jahre mit ungewissem Aufenthaltsstatus leben müssen. Vor allem auf das Schicksal derer, die in Flüchtlingslagern untergebracht sind, weisen ab heute bayernweit Menschenrechtler hin.

Weiterlesen …

Nürnberger Zeitung, 29.07.2006

Flüchtlinge an letzter Stelle

Die „International Refugee Human Rights Tour“ führt ab heute bis 5. August durch Bayern, um gegen die zwangsweise Unterbringung von Flüchtlingen in Sammellagern zu protestieren.

Weiterlesen …

Fürther Nachrichten, 29.07.2006

Gegen Rassismus

Kundgebung für Flüchtlingsrechte / Hafenstraße ab 17 Uhr abgeriegelt

Am heutigen Samstag veranstaltet das Bündnis gegen Rassismus eine Demonstration für die Rechte von Flüchtlingen. Beginn ist ab 15 Uhr in der Dr.-Max-Grundig-Anlage.

Weiterlesen …

Nürnberger Nachrichten, 29.07.2006

Vom Leben in einem permanenten Schwebezustand

Menschenrechtler weisen eine Woche lang auf das Schicksal von Flüchtlingen in bayerischen Sammellagern hin

Überraschend hat Bundesinneminister Wolfgang Schäuble eine Bleiberechtsregelung für Ausländer in Aussicht gestellt, die hier über Jahre mit ungewissem Aufenthaltsstatus leben müssen. Vor allem auf das Schicksal derer, die in Flüchtlingslagern untergebracht sind, weisen ab heute bayernweit Menschenrechtler hin.

Weiterlesen …

junge Welt, 27.07.2006

Gegen Leben in Baracken und Containern

»Lagerlandtour« zeigt menschenunwürdige Bedingungen in Flüchtlingslagern auf

»Wir fordern die Abschaffung aller Flüchtlingslager, ein Ende der Isolation und ein uneingeschränktes Bleiberecht. Wir wenden uns gegen Arbeitsverbote, Essenspakete, gegen die Residenzpflicht und gegen jede Form von Kriminalisierung und Ausgrenzung von Flüchtlingen«

Weiterlesen …

Neuburger Rundschau, 05.07.2006

Stadt gibt Demonstranten Unterkunft

Übernachtung auf der Brandlwiese während Protestaktion des Flüchtlingsrates

Flüchtlinge und diejenigen, die sie unterstützen, können am 31. Juli und 1. August auf der Brandlwiese übernachten und sich im Freibad duschen, umkleiden und die Toilette benutzen. Das beschloss der Finanzausschuss gestern gegen die Stimme von Fritz Goschenhofer (CSU).

Weiterlesen …