Pressemitteilungen

Hier finden Sie die Pressemitteilungen des Bayerischen Flüchtlingsrats. Pressemitteilungen von oder in Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen werden extra gekennzeichnet.

13.11.2007

Sympathiewelle für Familie Ora

Über 3500 Unterschriften in nur 10 Tagen

Der Fall der von Abschiebung bedrohten Familie Ora hat einen Proteststurm ausgelöst. In nur 10 Tagen wurden 3769 Unterschriften für die syrischen Christen gesammelt, die seit 12 Jahren im niederbayerischen Bogen leben. „Wir kriegen Protestschreiben aus dem ganzen Bundesgebiet und sogar aus dem Ausland“, so Tobias Klaus vom Bayerischen Flüchtlingsrat.

Weiterlesen …

23.10.2007

Schnell noch Abschieben – Straubinger Behörde umgeht Bleiberecht

Nach 12 Jahren in Deutschland wird Familie Ora abgeschoben

Unterstützerkreis Familie Ora, Bayerischer Flüchtlingsrat: Noch bevor das neue Bleiberecht greift, wollen die Straubinger Behörden eine katholische Familie nach Syrien abschieben. Trotz zwölf Jahren Aufenthalt, Deutschkenntnissen und guter Integration wurde Familie Ora am Montag Morgen überfallartig von der Polizei abgeholt und soll am Mittwoch abgeschoben werden.

Weiterlesen …

19.10.2007

Abschiebung psychisch Kranker in den Kosovo

Der Fall der Familie Marevci

Am vergangenen Montag entschied der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in letzter Minute, dass ein Vater mit seiner dreijährigen Tochter nicht abgeschoben werden dürfen, während die Frau und Mutter in der psychiatrischen Klinik ist. Sobald die Frau jedoch wieder entlassen wird, steht der Abschiebung nichts entgegen.

Weiterlesen …

19.10.2007

Wieder Abschiebungen in den Irak

Kurdische Fluglinie zagros air ist vom Ausstieg aus den Abschiebungen zurückgetreten! Nächsten Montag, 22.10. 23.55 Uhr soll(en) die erste(n?) Abschiebung(en) stattfinden! Abschiebung in den Irak müssen gestoppt werden!

Bürgerinitiative Asyl Regensburg: Gerade wurden in Regensburg in 3 Wochen 536 Unterschriften gesammelt unter den Regensburger Aufruf "Keine Abschiebung in den Irak" vom 21. Sept. 2007.

Weiterlesen …

15.10.2007

Keine Abschiebung in den Irak

Regensburger Aufruf - 536 Unterschriften

Bürgerinitiative Asyl Regensburg: Von 22.Sept. – 14. Oktober 07 wurden in Regensburg 536 Unterschriften unter den Regensburger Aufruf „Keine Abschiebung in den Irak" vom 21. Sept. 2007 gesammelt.

Weiterlesen …

03.09.2007

Jugendinitiative „J.O.G.“ stoppt Irak-Abschiebungen

Jugendliche Ohne Grenzen, Bayerischer Flüchtlingsrat und Karawane bewegen Airline zum Ausstieg aus Abschiebungen

Jugendliche ohne Grenzen Bayern, Bayerischer Flüchtlingsrat, Karawane München: Abschiebungen in den Irak können vorerst nicht mehr stattfinden.

Weiterlesen …

24.08.2007

Panafrikanismus-Tag am 22. September 2007 im Goethe-Forum München

Panafrikanismusforum.net: Afrikaner laden zu einer Konferenz über den Panafrikanismus ins Münchner Goethe-Forum ein. Einen ganzen Tag wird über den die Situation des afrikanischen Kontinents referiert und diskutiert, dabei sollen Zukunftsperspektiven nicht zu kurz kommen.

Weiterlesen …

16.08.2007

Abschiebungen in den Irak

Am 10.9.2007 werden aus Regensburg 3 Iraker in den Norden des Irak abgeschoben. Der Flug geht von Frankfurt aus nach Erbil

Regensburger Flüchtlingsforum: Das Regensburger Flüchtlingsforum appelliert an Herrn Dr. Günter Beckstein, die Abschiebungen in den Irak zu stoppen.

Weiterlesen …

08.08.2007

500 Euro Kopfgeld für jedes Nigeria-Abschiebepapier!

Karawane-München weitet Proteste gegen dubiose Botschaftsdelegation aus / Nigerianerin droht Steinigung - trotzdem droht Abschiebung

Karawane München: In dem Flüchtlingslager an der Tischlerstrasse 30, in München, findet zur Zeit eine Abschiebeanhörung für 135 Nigerianer statt. Hierbei wird sich die Korruption im Herkunftsland zu nutze gemacht.

Weiterlesen …

06.08.2007

Der Menschenrechtskommissar des Europarats kritisiert die deutsche Ausländer- und Asylpolitik massiv

PRO ASYL: Die Menschenrechtsdefizite sind Folgen gezielter Ausgrenzungspolitik

Pro Asyl: Im Oktober 2006 hat Thomas Hammarberg, der Menschenrechtskommissar des Europarats, Deutschland besucht. Sein jetzt vorliegender Bericht beschäftigt sich auch mit der Frage, wie es mit der Umsetzung menschenrechtlicher Verpflichtungen im Bereich Asyl und Einwanderung steht.

Weiterlesen …