Gewaltschutz in Unterkünften

Das Münchner Aktionsbündnis für geflüchtete Frauen hat 2019 eine Umfrage zur Lebenssituation geflüchteter Frauen und Schutzstandards in bayerischen Unterkünften und ANKER-Zentren durchgeführt.

Die Auswertung zeigt: Gewaltschutzkonzepte sind entweder nicht vorhanden oder nur mangelhaft umgesetzt. Ein Großteil hat zudem weder eine Frauenbeauftragte oder ein Beschwerdemanagement. Massenunterkünfte sind nicht geeignet geflüchtete Frauen vor (weiterer) Gewalt zu schützen. Weitere Informationen gibt es in dem Offenen Brief, der im Juli versendet wurde.

Den offenen Brief finden Sie hier >>>