Fortbildung: Was dürfen die eigentlich? Security und Polizei in Unterkünften

Fortbildung für Mitarbeitende und Ehrenamtliche zu rechtlichen Grundlagen und Handlungsoptionen

Dringt die Polizei in Unterkünfte ein, ist die Rolle der örtlichen Betreiber*innen, Hausmeister*innen und Sozialarbeiter*innen oft unklar. Die relevanten Rechtsnormen sollten sie jedoch kennen, da es sich bei den Einsätzen um weitreichende Eingriffe in die Grundrechte der Bewohner*innen handelt.

Der Vortrag vermittelt grundlegende Kenntnisse zur Rechtslage bei Betreten und Durchsuchen von Wohnungen und Zimmern in Sammelunterkünften zum Zweck der Durchführung von Abschiebungen, bei (nächtlichen) Polizeieinsätzen oder zur Durchsetzung der Hausordnung.

Besonders berücksichtigt werden das Bayerische Polizeiaufgabengesetz (PAG) sowie die Neuerungen im Geordnete-Rückkehr-Gesetz.

In einem anschließenden Austausch werden Handlungsoptionen für Mitarbeitende und Ehrenamtliche diskutiert.

Referent: Rechtsanwalt Yunus Ziyal

Termin: 2. November 2020 von 15-18 Uhr
Ort: EineWeltHaus München e.V., Schwanthalerstr. 80 Rgb., 80336 München, Raum: Großer Saal (EG)

Anmeldung: Aufgrund der geltenden Corona-Bestimmungen ist die Teilnehmer*innenzahl auf 35 Personen begrenzt. Eine Teilnahme ist nur nach verbindlicher Anmeldung möglich. Dazu schreiben Sie bitte eine E-Mail an kriebel@fluechtlingsrat-bayern.de. Bitte nennen Sie uns ihren Namen, Organisation/Einrichtung, E-Mail und Telefonnummer.

Sollten Sie keine Anmeldebestätigung erhalten, ist der Workshop ausgebucht und eine Teilnahme leider nicht möglich. Mit der Anmeldung zum Workshop erklären Sie sich mit der Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden. Ihre Anmeldedaten verwenden wir ausschließlich für den Zweck des Veranstaltungsmanagements entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie unserer Datenschutzerklärung (https://www.fluechtlingsrat-bayern.de/datenschutzerklaerung/)

Wir bitten um rechtzeitige Absage, sollten Sie trotz Anmeldung nicht teilnehmen können.

Teilnahmebeitrag: die Teilnahme ist kostenlos, um Spenden wird gebeten.