Geflüchtete aus Afghanistan

Schon lange arbeitet der Bayerische Flüchtlingsrat schwerpunktmäßig zu Afghanistan. Seit mehr als 40 Jahren herrscht (Bürger-) Krieg in Afghanistan, viele Hunderttausende sind in die Nachbarstaaten geflüchtet. Auch in Deutschland gehört Afghanistan regelmäßig zu den zahlenmäßig stärksten Herkunftsländern von Geflüchteten. Afghanistan zählt zu den gefährlichsten Ländern der Welt. Nicht nur kriegerische Auseinandersetzungen und Terror mit unzähligen zivilen Opfern, auch Hungersnöte und eine prekäre Gesundheitsversorgung belasten große Teile der afghanischen Zivilgesellschaft.

Neben der Beratung von Einzelfällen und dem Versuch, Bleiberechtsregelungen und höhere Anerkennungschancen für afghanische Asylbewerber:innen zu erreichen, hat sich der Bayerische Flüchtlingsrat seit Dezember 2016 vermehrt gegen Abschiebungen nach Afghanistan engagiert. Dies beinhaltete die Begleitung und Unterstützung von Einzelfällen, die Erstellung mehrsprachiger Infomaterialien und den Aufbau eines Netzwerks verschiedenster Akteur:innen. Nach der finalen Machtübernahme der Taliban im August 2021 hat sich der Bedarf an Einzelfallberatung, Vernetzung und auch Lobbyarbeit spürbar vergrößert. Der Bayerische Flüchtlingsrat versucht diesem Bedarf zu begegnen. Wir stellen aktuelle Informationen rund um den Komplex Ausreise aus Afghanistan und Bleibemöglichkeiten für Afghan:innen in Deutschland zur Verfügung. Zudem versuchen wir, die bereits bestehenden Beratungs- und Vernetzungsstrukturen zu unterstützen und schnell sowie niedrigschwellig auf Veränderungen vor Ort oder in der hiesigen Rechtsprechung zu reagieren.

Auf der folgenden Seite finden Sie Informationen zur aktuellen Situation rund um die mögliche Ausreise aus Afghanistan, relevante Informationen zur Situation von Afghan:innen in Deutschland, zu Abschiebungen sowie Materialien für die Beratung und Länderberichte.

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an Links zu Handreichungen mit spezifischen Informationen zur Situation afghanischer Geflüchteter. Aktuelle Informationen zu Ausreisen aus Afghanistan in Dari als PFD (Stand 04. Oktober 2021).

Bitte beachten Sie, dass diese Informationen keine Beratung durch eine Rechtsanwältin oder einen Rechtsanwalt im Asyl- und Ausländerrecht ersetzen.

Hier finden Sie ausführliche Informationen zu den Themen
– Ausreise aus Afghanistan nach Deutschland
– Ausreise aus Afghanistan in andere Staaten
– Afghan:innen die bereits in Deutschland sind
– Spenden & weitere Unterstützung

Aktuelle Informationen zu Ausreisen aus Afghanistan in Dari als PFD (Stand 04. Oktober 2021).

Auf der Website von Pro Asyl finden Sie eine ausführliche Zusammenstellung von Informationen über das Kriegsland Afghanistan.

In seinem Blog Afghanistan Zhaghbladai berichtet der Afghanistan-Spezialist Thomas Ruttig regelmäßig über aktuelle Ereignisse in Afghanistan. Zudem verfasst er zahlreiche Beiträge in englischer Sprache für das Afghanistan Analysts Network.

Friederike Stahlmann: Erfahrungen und Perspektiven abgeschobener Afghanen
Die Ethnologin Friederike Stahlmann vom Max-Planck Institut hat zum Verbleib von nach Afghanistan abgeschobenen Personen recherchiert und diese zu ihren Erfahrungen befragt. Fazit der Studie ist, dass Gewalt gegenüber abgeschobenen Afghanen und ihre Familien nicht nur zu erwarten sei, sondern meist in kürzester Zeit auch eintritt. Mittlerweile wurde bereits eine zweite Studie veröffentlicht.

Eva-Catharina Schwörer: Gutachten über Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf die Lage in Afghanistan
Datenanalystin und Projektmanagerin Eva-Catherina Schwörer hat zum Thema Migration, Arbeitsmarkt und Evaluierung humanitärer Projekte in Afghanistan und dem Iran geforscht und als Kommunikationsexpertin für verschiedene UN-Organisationen in Kabul gearbeitet. Im Dezember 2020 hat sie Gutachten veröffentlicht, das sich mit den Auswirkungen der Covid-19 Pandemie auf die Lage in Afghanistan auseinandersetzt.

Sicherheitsberichte der UN-Unterstützungskommission für Afghanistan
Sicherheitsberichte der UNAMA (UN-Unterstützungskommission für Afghanistan) zur allgemeinen Lage sowie zur Situation von Zivilist:innen im bewaffneten Konflikt in den Sprachen englisch, dari, pashto.

Berichte des UNHCR zur Situation in Afghanistan
Berichte und Stellungnahmen des Flüchtlingshilfswerkes zur Situation und Sicherheitslage in Afghanistan.

EASO Länder- und Sicherheitsberichte
Das europäische Unterstützungsbüro für Asylfragen veröffentlicht asylrelevante Berichte über die Sicherheitslage in den jeweiligen Staaten.

Pro Asyl hat im Zuge der veränderten Situation in Afghanistan seit der Machtübernahme der Taliban Beratungshinweise für afghanische Geflüchtete und Berater:innen zusammengestellt.

Die veränderte Situation kann asyl- und aufenthaltsrechtlich auch Auswirkungen auf Afghan:innen, die schon länger in Deutschland sind, haben. Hier gibt es unter dem Punkt „Afghan:innen in Deutschland“ Informationen zu Folgeanträgen, Duldungen und weiteren Bleibemöglichkeiten.